Menu Close

Projekttreffen von Heritage Pro in Varberg / Schweden

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: Am 30. September und 01. Oktober findet das dritte Treffen der Projektpartner vom Erasmus+-Projekt Heritage Pro statt. Auf Einladung unserer schwedischen Partner Christer Gustafsson und Jermina Stanojev (RESTRADE) wird das Projektteam im schwedischen Varberg/Provinz Halland zu Gast sein. Hierzu werden auch die Projektverantwortlichen der Entwicklungsagentur, Susanne Gill (Projektleiterin) und Sascha Kolhey (Projektassistenz),  nach Schweden reisen.

Inhaltlicher Schwerpunkt des Projekttreffens bildet die Besprechung der im Sommer 2019 fertiggestellten Trainingsmodule für die interdisziplinäre Fortbildung im europäischen Kulturerbe-Management. Neben organisatorischen Fragestellungen werden außerdem die weiteren Schritte des Projektes besprochen: Hierzu zählen die Erstellung von europäischen Leitlinien für Kulturerbe-Manager:innen sowie eines Trainings Kits für die einfache Anwendung der im Projekt erstellten Materialien.

Das Kallbadhus in Varberg. (Quelle: Pixabay)

Anhand von Praxisbeispielen werden die europäischen Projektpartner aus Schweden, Spanien, Belgien, Österreich und Deutschland zudem gelungene Beispiele des Kulturerbe-Managements und des Erhalts von Kulturerbstätten in Schweden kennenlernen. Hierfür besuchen wir die Stadt Varberg und die Radiostation Grimeton. Die Radiostation Grimeton und ihr Längstwellensender wurden 1924 in Betrieb genommen. Sie bildet mit dem zugehörigen Museum ein gelungenes Beispiel für den erfolgreichen Erhalt und das Management von industriellem Kulturerbe in Europa. Im Jahr 2004 wurde die Sendeanlage zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.

Wir freuen uns darauf, unsere europäischen Partner und Freunde wiederzusehen und weiterhin erfolgreich das europäische Kulturerbe voranzubringen!

Mehr zum Thema