Menu Close

Inhalte der Digital-Werkstatt

Unse­re ange­bo­te­nen Digi­tal-Werk­stät­ten geben Ihnen einen Über­blick über die nutz­ba­ren Ergeb­nis­se des Pro­jek­tes „Digi­ta­le Dör­fer“ in Rhein­land-Pfalz und unter­stüt­zen Sie als teil­neh­men­de Kom­mu­nen dabei, sich eine ers­te, mach­ba­re und erfolg­ver­spre­chen­de „Kom­mu­na­le Digi­tal­stra­te­gie“ zu erar­bei­ten. Das Ergeb­nis der ein­tä­gi­gen Digi­tal-Werk­statt ist eine an Ihre loka­len Ver­hält­nis­se opti­mal ange­pass­te Digi­tal­stra­te­gie, die z.B. auch die Digi­tal­stra­te­gie des Lan­des Rhein­land-Pfalz berück­sich­tigt.

Sie ler­nen neun Hand­lungs­fel­der ken­nen, in denen Kom­mu­nen schon digi­tal aktiv sind. Wir stel­len Ihnen in jedem Hand­lungs­feld Bei­spie­le für Maß­nah­men vor. Steck­brie­fe der Bei­spie­le fin­den Sie hier:
Steck­brie­fe (16.01.2020)

Zur For­mu­lie­rung Ihrer Digi­tal­stra­te­gie haben wir Text­bau­stei­ne zu den vor­ge­stell­ten Bei­spie­len vor­be­rei­tet:
Text­bau­stei­ne (16.01.2020)

Als Vor­la­ge für Ihre Digi­tal­stra­te­gie kön­nen Sie ger­ne fol­gen­de Mus­ter-Digi­tal­stra­te­gie ver­wen­den:
Mus­ter-Digi­tal­stra­te­gie (16.01.2020)

Für die Umset­zung der Digi­tal­stra­te­gie nach der Digi­tal-Werk­statt haben wir einen Vor­schlag für das wei­te­re Vor­ge­hen ent­wi­ckelt:
Vor­schlag für das wei­te­re Vor­ge­hen zum digi­ta­len Wan­del in der Kom­mu­ne (Stand: 22.02.2019)

Eben­so haben wir zur Orga­ni­sa­ti­on in der Ver­wal­tung einen Orga­ni­gramm-Vor­schlag ent­wi­ckelt:
Orga­ni­gramm-Vor­schlag (Stand: 26.09.2019)

Ein prak­ti­sches Bei­spiel für eine erfolg­rei­che kom­mu­na­le Digi­tal­stra­te­gie ist das Digi­ta­le Arbeits­pa­pier der Ver­bands­ge­mein­de Betz­dorf-Geb­hard­s­hain.

Orte

Die Work­shops fin­den bei Ihnen vor Ort statt. Die Räum­lich­kei­ten bestim­men Sie.

Veranstalter

Gemein­sa­me Anbie­ter der loka­len Work­shops sind die Ent­wick­lungs­agen­tur Rhein­land-Pfalz, die Kom­mu­nal-Aka­de­mie Rhein­land-Pfalz und die Hoch­schu­le für öffent­li­che Ver­wal­tung Rhein­land-Pfalz. Sie wer­den unter­stützt von der Hoch­schu­le Kai­sers­lau­tern und dem Fraun­ho­fer Insti­tut für Expe­ri­men­tel­les Soft­ware Engi­nee­ring IESE in Kai­sers­lau­tern.

Teilnehmerkreis

Die Digi­tal-Werk­stät­ten rich­ten sich an die

  • Ver­bands­ge­mein­den und
  • ver­bands­frei­en Gemein­den und
  • gro­ße kreis­an­ge­hö­ri­ge Städ­te

in Rhein­land-Pfalz.

Der Teil­neh­mer­kreis soll­te aus der

  • Ver­wal­tungs­spit­ze,
  • Ver­tre­tern loka­ler Unter­neh­men und
  • ehren­amt­lich enga­gier­ten Bür­gern

bestehen. Es soll­ten min­des­tens 15 und maxi­mal 30 Per­so­nen an einem Work­shop teil­neh­men.

Kosten

Die Digi­tal-Werk­stät­ten sind für Sie kos­ten­frei. Das bedeu­tet: Die Ent­wick­lungs­agen­tur trägt die Kos­ten für die Refe­ren­ten und das Arbeits­ma­te­ri­al.

Die Ver­bands­ge­mein­den stel­len den Ver­an­stal­tungs­raum, die mög­li­che Ver­pfle­gung der Teil­neh­mer und über­neh­men die Ein­la­dung der Teil­neh­mer in ihrer Kom­mu­ne.