Menü Schließen

Landleben digital

Unsere Angebote zum Digitaltag 2021

Wie kön­nen Kom­mu­nen von Crowd­fun­ding pro­fi­tie­ren? Wie kön­nen „Ale­xa & Co“ älte­ren Men­schen gegen Ein­sam­keit hel­fen? Was muss ich beach­ten, wenn ich in mei­nem Hei­mat­ort ein Dorf-Büro eröff­nen will? Wel­che digi­ta­len Pro­jek­te könn­te ich in mei­nem Hei­mat­ort umset­zen und was muss ich dabei beach­ten? Anläss­lich des Digi­tal­ta­ges 2021 am 18. Juni bie­tet Ihnen die Ent­wick­lungs­agen­tur Rhein­land-Pfalz zu die­sen Fra­gen jeweils Online-Ver­an­stal­tun­gen auf Basis aktu­el­ler Pro­jek­te an.

(Screenshot: YouTube/„Dein Jahr in Loitz“)

Kleinstadt lockt Großstädter mit Basiseinkommen ins Ländliche

Leer­ste­hen­de Häu­ser und weni­ge jun­ge Leu­te, das sind häu­fig die Pro­ble­me von Dör­fern und Städ­ten im Länd­li­chen. Die Klein­stadt Loitz in Vor­pom­mern zählt 4264 Ein­woh­ner – und will nun Groß­städ­ter in den Ort locken. Dafür erhal­ten zwei aus­ge­wähl­ter Neu-Loit­zer Unter­kunft und ein Basis­ein­kom­men – 1000 Euro pro Person. 

Digital-Werkstatt der Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz. (Foto: EA)

Die Digital-Werkstätten jetzt auch online

Auch wenn aktu­ell kei­ne Prä­senz-Work­shops mög­lich sind, unter­stüt­zen wir im Rah­men der Digi­tal-Werk­stät­ten wei­ter­hin die rhein­land-pfäl­zi­schen Ver­bands­ge­mein­den und ver­bands­frei­en Gemein­den und Städ­te bei der Erstel­lung von kom­mu­na­len Digi­tal­stra­te­gien: Die Digi­tal-Werk­stät­ten kön­nen auch als Online-For­mat gebucht werden.