Menu Close

Wie regionale Profile den Standorten helfen: Fachtagung zu Kulturregionen in RLP

(Foto: Piel media)

Regionale kulturelle Profile helfen, Standorte zu entwickeln, die touristische Attraktivität zu erhöhen und einen Identifikationsrahmen für Menschen vor Ort zu schaffen. Ein auf zwei Jahre angelegtes Projekt soll das Selbstverständnis von Kulturregionen in Rheinland-Pfalz unterstützen.

Organisiert wird das Projekt von der Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz, der Generaldirektion Kulturrelles Erbe und der Zukunftsinitative Rheinland-Pfalz. Den Auftakt macht eine Fachtagung am 26. August im Landesmuseum Mainz. Impulse werden dabei unter anderem von der „KulturRegion Stuttgart“ und dem „Regiobranding“-Projekt der Leibniz Universität Hannover erwartet.

Mehr zum Thema