Menu Close

Sommer 2020: So kommt der Tourismus in Rheinland-Pfalz wieder in Fahrt

(Foto: Piel media)

Wie schnell kann der Tou­ris­mus in Rhein­land-Pfalz wie­der Fuß fas­sen? Das Sta­tis­ti­sche Lan­des­amt hat für die ver­gan­ge­nen Mona­te der Coro­na­kri­se kata­stro­pha­le Zah­len ver­öf­fent­licht.

(Foto: Piel media)
(Foto: Piel media)

Die Über­nach­tungs­zah­len gin­gen um 90 Pro­zent gegen­über dem Vor­jahr zurück. Zumin­dest am Ende des Tun­nels strahlt ein klei­nes Licht: Vie­le Deut­sche wol­len wegen Coro­na in Deutsch­land Urlaub machen. Das eige­ne Land ist laut Umfra­ge in die­sem Jahr belieb­ter als Öster­reich, Ita­li­en oder Spa­ni­en.

Eini­ge Tou­ris­mus­agen­tu­ren aus der Regi­on regis­trie­ren denn auch ver­mehr­te Anfra­gen. Die Tou­ris­mus­wer­bung rich­tet sich an den neu­en Gege­ben­hei­ten aus: Koblenz-Tou­ris­tik etwa wirbt mit „Lahn­fri­sche statt Colo­rado­hit­ze“ und ver­gleicht Padd­ler auf der Lahn mit Padd­lern in Colo­ra­do in den USA: „Weit weg? Ganz nah!“

Sie fan­den die­se Mel­dung inter­es­sant? Sie stammt aus unse­rem EA-News­let­ter. Jeden Diens­tag ver­sen­den wir drei aus­ge­wähl­te Nach­rich­ten die­ser Art an unse­re Emp­fän­ger. Hier kön­nen Sie den News­let­ter kos­ten­los abon­nie­ren.