Menü Schließen

Neuer Newsletter informiert über den Wiederaufbau in Rheinland-Pfalz

(Foto: Piel media)

Nach der Flut­ka­ta­stro­phe in Rhein­land-Pfalz und den ers­ten Sofort­hil­fen ste­hen nun die Antrags­do­ku­men­te für Hil­fen zum lang­fris­ti­gen Wie­der­auf­bau bereit. Auf der Web­sei­te der Wie­der­auf­bau­or­ga­ni­sa­ti­on sind die ent­spre­chen­den Doku­men­te ver­linkt. Ein neu­er News­let­ter infor­miert über Beson­der­hei­ten und Wis­sens­wer­tes zum Wiederaufbau.

(Foto: Piel media)
(Foto: Piel media)

Ant­wor­ten auf Häu­fig gestell­te Fra­gen geben ein­zel­ne Rubri­ken für Pri­vat­per­so­nen, Unter­neh­men, Kom­mu­nen und ande­re Ein­rich­tun­gen. Flan­kiert wer­den die­se Infor­ma­tio­nen durch eine Lis­te wich­ti­ger Kon­takt­adres­sen, eine Tele­fon-Hot­line und eine Dar­stel­lung in Leich­ter Sprache. 

Ein­ge­rich­tet ist außer­dem ein News­let­ter, der Beson­der­hei­ten und Wis­sens­wer­tes zum Wie­der­auf­bau auf­greift. Auch in den sozia­len Medi­en infor­miert der Wie­der­auf­bau­stab mit regel­mä­ßi­gen Posts in Form von Share­pics – Text­ta­feln, die leicht wei­ter­ver­brei­tet wer­den kön­nen. Der Hash­tag: #Wie­der­auf­bau­R­LP.