Menü Schließen

Crowdfunding-Forum berichtet über Schwarmfinanzierung in der Kommune

(Foto: VG Otterbach-Otterberg)

Mit­hil­fe der „Crowd“, einer Men­ge Men­schen im Inter­net, las­sen sich inno­va­ti­ve Pro­jek­te finan­zie­ren, die Gesell­schaft ver­än­dern und neu­es Ver­trau­en schaf­fen. Unter die­sem Mot­to star­tet am Mitt­woch, 6. Okto­ber, das Ideen­wald-Crowd­fo­rum 2021. 

(Foto: VG Otterbach-Otterberg)
(Foto: VG Otterbach-Otterberg)

Zwei Ver­bands­ge­mein­den haben zuletzt bewie­sen, dass Crowd­fun­ding, zu Deutsch auch Schwarm­fi­nan­zie­rung, auf kom­mu­na­ler Ebe­ne funk­tio­nie­ren kön­nen. Otter­bach-Otter­berg und Wolfs­tein-Lau­ter­ecken hat­ten dafür ein Pilot­pro­jekt gestar­tet: Gemein­sam mit der TU Kai­sers­lau­tern und der Ent­wick­lungs­agen­tur ent­wi­ckel­ten sie zwei kon­kre­te Vor­ha­ben zur Ver­schö­ne­rung von Aus­flugs­zie­len in ihren Regionen. 

Das Expe­ri­ment gelang, zahl­rei­che Men­schen mach­ten und machen mit. Wel­che Schrit­te es dahin gab, was Erfolgs­fak­to­ren sind und wel­che Hür­den genom­men wer­den müs­sen, berich­ten die Macher beim Crowd­fo­rum. Hin­zu kom­men zahl­rei­che wei­te­re Fach­leu­te aus dem gan­zen Bun­des­ge­biet. Das Forum fin­det digi­tal statt.