Menu Close

Machbarkeitsstudie zur Inwertsetzung der Burggärten und Freiräume von Burgen im Welterbe Oberes Mittelrheintal

(Foto: Piel)

Die Ent­wick­lungs­agen­tur Rhein­land-Pfalz hat eine Mach­bar­keits­stu­die zur Inwert­set­zung der Burg­gär­ten im Welt­erbe Obe­res Mit­tel­rhein­tal aus­ge­schrie­ben.

Erschei­nungs­tag: 17.04.2019

Abga­be­frist: 31. Mai 2019, 12 Uhr

Gefor­der­te Leis­tun­gen:Die Mach­bar­keits­stu­die soll der Fra­ge nach­ge­hen, wie sich die in einer vor­aus­ge­gan­ge­nen Stu­die erfass­ten his­to­ri­schen Burg­gär­ten sowie die sons­ti­gen Frei­räu­me von Bur­gen im Welt­erbe Obe­res Mit­tel­rhein­tal bis zur BUGA 2029 und dar­über hin­aus in Wert set­zen las­sen. Sie soll dazu die Rah­men­be­din­gun­gen unter­su­chen, Vor­schlä­ge zur Ent­wick­lung von Kon­zep­ten und Pro­jek­ten unter­brei­ten und Wege zu deren Umset­zung auf­zei­gen.

Form und Frist der Ange­bo­te:Das Ange­bot muss in elek­tro­ni­scher Form voll­stän­dig vor Ablauf der Abga­be­frist auf dem Ver­ga­be­markt­platz des Lan­des Rhein­land-Pfalz ein­ge­gan­gen sein.

Die voll­stän­di­gen Ver­ga­be­un­ter­la­gen kön­nen auf dem Ver­ga­be­markt­platz her­un­ter­ge­la­den wer­den (https://​www​.ver​ga​be​.rlp​.de/​V​M​P​C​e​n​t​e​r​/​c​o​m​p​a​n​y​/​w​e​l​c​o​m​e​.do).

Mehr zum Thema