Menu Close

Bis zu 15.000 Euro Prämien für schönere Läden

(Foto: Pixabay)

Ein Krea­tiv­wett­be­werb soll dabei hel­fen, Innen­städ­te und zen­tra­le Berei­che in den Dör­fern in Rhein­land-Pfalz auf­zu­wer­ten. Händ­ler, Gas­tro­no­men und ande­re Akteu­re kön­nen dafür beim Ver­schö­nern ihrer Läden und Räu­me eine Prä­mie erhal­ten.

Wie kön­nen Innen­städ­te auf­ge­wer­tet wer­den? Durch schö­ne­re Läden. Und wie kön­nen ört­li­che Händ­ler, Gas­tro­no­men, Hote­liers, Apo­the­ker, Ärz­te, Immo­bi­li­en­ei­gen­tü­mer und ande­re Akteu­re ihre Wett­be­werbs­fä­hig­keit stei­gern? Ein Krea­tiv­wett­be­werb soll hel­fen: Für den Preis „Inte­rior­design und Han­del“ lobt eine Initia­ti­ve Prä­mi­en von ins­ge­samt 15.000 Euro aus.

Gefragt sind Din­ge wie Auf­ent­halts­qua­li­tät, Inte­gra­ti­on digi­ta­ler Ele­men­te und Kun­den­ori­en­tie­rung. Aus­lo­ber des Prei­ses ist das Wirt­schafts­mi­nis­te­ri­um.

Zu den Wett­be­werbs­un­ter­la­gen

Mehr zum Thema