Menu Close

Was darf ein Amtsblatt? „Presseähnlich“ wird es zum Problem

Wo sich Zeitungen aus kleinen Gemeinden zurückziehen, füllen häufig Amtsblätter der Kommunen die Lücken. Ein ausführlicher Beitrag klärt darüber auf, was zulässig ist.

Zeitungen geraten vielerorts unter Druck. Die journalistische Berichterstattung aus kleinen Gemeinden leidet, gelesen wird mehr und mehr auf Social-Media-Kanälen. Manche Zeitung zieht sich daher aus den Orten zurück. Und manche Kommune weitet daher das eigene Amtsblatt aus – um häufig im wohlverstandenen Sinne die Themen der örtlichen Zivilgesellschaft zu verbreiten.

Doch dürfen das Kommunen überhaupt? In einem aktuellen Fall in Dortmund zeichnet sich ab, dass presseähnliche Publikationen ein Problem darstellen. Das Magazin „Kommunal“ wirft einen Blick auf den Fall und gibt Tipps: Was geht und was nicht?

Mehr zum Thema