Menu Close

Besondere Orte im Oberen Mittelrheintal

Hät­ten Sie Lust ehe­ma­li­ge Luft­schutz­räu­me in Eisen­bahn­tun­nels zu besu­chen oder eine ver­bor­ge­ne roma­ni­sche Kapel­le in einem Brü­cken­pfei­ler zu ent­de­cken? Viel­leicht woll­ten Sie auch schon immer mal beim House Run­ning außen einen alten Stadt­turm her­un­ter­spa­zie­ren? All das ver­steckt sich im Mit­tel­rhein­tal. Wo genau, kön­nen Sie zum Bei­spiel in unse­rem Bei­trag erfah­ren. 

Von sol­chen beson­de­ren Orten gibt es mehr als 700 Stück im Welt­erbe. Sie erzäh­len eine inter­es­san­te Geschich­te oder bie­ten außer­ge­wöhn­li­che Erleb­nis­se an. In Rei­se­füh­rern wer­den sie aller­dings oft ver­geb­lich gesucht, wenn­gleich ihre Ver­mark­tung für Kom­mu­nen im Welt­erbe Obe­res Mit­tel­rhein­tal gro­ße Chan­cen der tou­ris­ti­schen Wei­ter­ent­wick­lung birgt.

Eine Datenbank des Besonderen

Unse­re Pro­jekt­lei­te­rin Mari­ta Schnepf-Orth ermit­telt daher der­zeit die­se beson­de­ren Orte im Welt­erbe Obe­res Mit­tel­rhein­tal. Um sie zu kate­go­ri­sie­ren, zu beschrei­ben und zu ver­or­ten wur­de für das Pro­jekt eine Daten­bank ent­wi­ckelt. Die Daten­bank lie­fert einen Über­blick über Akti­vi­tä­ten und Attrak­tio­nen in der Regi­on und weckt die Auf­merk­sam­keit für ihre ver­bor­ge­nen Poten­zia­le. Durch die Ver­ga­be von Schlag­wor­ten erge­ben sich zudem ver­schie­dens­te Aus­wer­tungs­mög­lich­kei­ten. 

Wenn sie fer­tig ist, wird die Daten­bank im Obe­ren Mit­tel­rhein­tal kos­ten­los zur Ver­fü­gung ste­hen. Die Ergeb­nis­se des Pro­jek­tes sol­len zudem in die Vor­be­rei­tun­gen der Bun­des­gar­ten­schau im Obe­ren Mit­tel­rhein­tal ein­flie­ßen.

Projektleiterin Marita Schnepf-Orth berichtet:

 

Mehr zum Thema