Menu Close

BayernCloud: Digitale Dienste im Tourismus

Das All­gäu wird Modell­re­gi­on für die Bay­ern­Cloud. Das For­schungs­in­sti­tut for­tiss ent­wi­ckelt dazu eine IT-Platt­form, die klei­nen und mit­tel­stän­di­schen Tou­ris­mus-Betrie­ben in Bay­ern digi­ta­le Lösun­gen bereit­stel­len. Dadurch kön­nen bei­spiels­wei­se Daten zu Ver­an­stal­tun­gen, Wan­der­we­gen oder ÖPNV zusam­men­ge­führt wer­den. Die Daten las­sen sich zen­tral abru­fen und für neue Anwen­dun­gen wei­ter­ver­ar­bei­ten.

Stich­wort bei die­sem The­ma ist das Prin­zip Open Data, bei dem es um Daten vie­ler­lei Art geht, die öffent­lich zur Ver­fü­gung gestellt und von krea­ti­ven Köp­fen genutzt wer­den. Offe­ne Daten füh­ren zu Trans­pa­renz und för­dern Teil­ha­be. Typi­sche Daten sind dabei Sta­tis­ti­ken, Ver­kehrs- und Geo­da­ten, Wis­sen­schaft­li­ches und öffent­lich-recht­li­che Medi­en.

Mehr zum Thema