Menü Schließen

Mehr als 2000 Aktionen am kommenden Digitaltag geplant

Am kom­men­den Frei­tag ist Digi­tal­tag. Mehr als 2000 Aktio­nen sind dazu bun­des­weit geplant. Vie­le Ver­an­stal­tun­gen fin­den digi­tal und hybrid (= im Netz und vor Ort) statt, dar­über hin­aus eine Rei­he an Präsenzveranstaltungen. 

(Illustration: digitaltag.eu)
(Illus­tra­ti­on: digi​tal​tag​.eu)

In Rhein­land-Pfalz zeigt eine Kar­te der Ver­an­stal­ter bei­spiels­wei­se ein Tref­fen „Dau­men hoch für Wäl­ler Digi­tal­bot­schaf­ter“ in Mon­ta­baur, eine Geo­da­ten­sa­fa­ri des Lan­des­amts für Ver­mes­sung und Geo­ba­sis­in­for­ma­ti­on in Koblenz und einen Robo­ter-Nach­mit­tag für Kin­der an der Stadt­bi­blio­thek in Spey­er. Die Ent­wick­lungs­agen­tur Rhein­land-Pfalz zeigt Bei­spie­le aus den Digi­tal-Werk­stät­ten, wie digi­ta­le Sprach- und Video­as­sis­ten­ten älte­ren Men­schen das Leben erleich­tern und das Pro­jekt „Kom­mu­na­les Crowd­fun­ding – Pro­jekt­fi­nan­zie­rung im Netz“. 

Der Digi­tal­tag soll die digi­ta­le Teil­ha­be för­dern und wird zum zwei­ten Mal von der Initia­ti­ve „Digi­tal für alle“ orga­ni­siert. Dahin­ter ste­cken 27 Orga­ni­sa­ti­on aus den Berei­chen Zivil­ge­sell­schaft, Kul­tur, Wis­sen­schaft, Wirt­schaft, Wohl­fahrt und öffent­li­che Hand.