So kämpfen Südwestfalens Dörfer gegen den Leerstand

Leerstand in Rockenhausen

Kaum ein Anblick strahlt in Ortschaften mehr Trostlosigkeit aus als der blinder Fenster, zugenagelter Türen und verlassener Ladenzeilen. Wie Kommunen in Südwestfalen dem Leerstand den Kampf ansagen, berichtet ein Artikel der Westfalenpost. Er steckt voller pragmatischer Tipps für mehr Leben in den Ortskernen. Noch mehr Ideen zum Thema finden Sie im Artikel Heimat mit Zukunft … Weiterlesen

Zum Beitrag

Border futures – Zukunft Grenze – Avenir Frontière

Europakarte

Der Arbeitsbericht „Border futures – Zukunft Grenze – Avenir Frontière. Zukunftsfähigkeit grenzüberschreitender Zusammenarbeit“ der ARL widmet sich europäischen Grenzregionen mit ihren Lebenswelten und Formen internationaler Zusammenarbeit. Darunter ein Beitrag unseres Mitarbeiters Dr. Franz Schafranski zur „Nutzung des Kulturerbes als touristische Entwicklungsressource in den Grenzräumen der Großregion und der Oberrheinregion“. Den Arbeitsbericht gibt es als kostenlosen … Weiterlesen

Zum Beitrag

Ihre Daten in den Digitalen Dörfern

Tablet

Die verschiedenen Apps sind auf der Plattform der Digitalen Dörfer verfügbar. Auf dieser Plattform können jetzt auch Drittanbieter eigene Dienste und Apps anbieten. Der Zugang erfolgt dann über einen zentralen Login und Sie behalten die Kontrolle darüber, was mit Ihren Daten passiert. Noch gibt es keine Drittanbieter. Aber in diesem Blogpost wird ein mögliches Zukunftsszenario … Weiterlesen

Zum Beitrag

Studie: Land mit Zukunft – Neue Ideen vom Runden Tisch

Gemeinsam bis zur Berspitze

Auch das Programm Land mit Zukunft basiert auf der Überzeugung, dass engagierte Bürger als Experten ihrer Heimat unabdingbar für die Entwicklung einer Region sind. Das Berlin-Institut hat Bürgerinnen und Bürger dazu bei Projekten begleitet und in einer Studie zusammengefasst, wie erfolgreiche Projekte entstanden sind. Und wo und warum es zu Fehlschlägen kam. Auch wir als … Weiterlesen

Zum Beitrag

Bürgerbeteiligung – Praxisberatung für die Kommunalpolitik

Gemeinsam an einem Strang ziehen

Die Bürgerinnen und Bürger einer Kommune haben vielfältige Hintergründe, Ausbildungen und Talente. Ihr Wissen und ihr Engagement können einen wichtigen Beitrag zur Kommunalpolitik leisten. Diese Handreichung erklärt ehrenamtlichen Kommunalpolitikern worauf es bei der Organisation von Bürgerbeteiligung ankommt. Auch wir als Entwicklungsagentur zählen auf Bürgerbeteiligung. Zum Beispiel bei den Digitalen Dörfern

Zum Beitrag

Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes

Die Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz e.V. wird in den Jahren 2018 und 2019 interne Schulungen zu ihren eigenen Vergabeverfahren durchführen. Die Schulungen für EA-Mitarbeiter finden in der EA-Geschäftsstelle in Mainz statt. 1. Leistungen Zur Erstellung der notwendigen Unterlagen, zur Schulung und begleitenden Beratung sucht die Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz e.V. eine/n erfahrene/n Referent/in und schreibt die Leistung als Rahmenvertrag … Weiterlesen

Zum Beitrag

Der Letzte macht das Licht an

Lampen

Im nordfriesischen Löwenstedt geht nachts um eins das Licht aus. Zum Unglück aller, die dann doch nochmal auf die Straße müssen. Abhilfe schafft jetzt die App „Knoop“ mit der die Löwenstedter die Straßenbeleuchtung in ihrem Ort jederzeit für zwölf Minuten einschalten können. Das schont Umwelt und Gemeindekasse. Und findet Nachahmer. Ähnliche Ideen für Ihre Kommune … Weiterlesen

Zum Beitrag

Zukunftsradar – Große Chancen, aber Nachholbedarf

Radar

Städte und Gemeinden in Deutschland haben die immensen Potenziale der Digitalisierung erkannt. 91% der Kommunen schätzen den Mehrwert der digitalen Veränderungen als hoch oder sehr hoch ein. Dies ist Ergebnis des „Zukunftsradar Digitale Kommune“, den der Deutsche Städte- und Gemeindebund (DStGB) gemeinsam mit dem Institut für Innovation und Technik (iit) entwickelt hat. Tipps wie Sie … Weiterlesen

Zum Beitrag