Menu Close

Suchergebnisse für digitale kommune

Zukunftsradar – Große Chancen, aber Nachholbedarf

Städ­te und Gemein­den in Deutsch­land haben die immensen Poten­zia­le der Digi­ta­li­sie­rung erkannt. 91% der Kom­mu­nen schät­zen den Mehr­wert der digi­ta­len Ver­än­de­run­gen als hoch oder sehr hoch ein. Dies ist Ergeb­nis des „Zukunfts­ra­dar Digi­ta­le Kom­mu­ne“, den der Deut­sche Städ­te- und Gemein­de­bund (DStGB) gemein­sam mit dem Insti­tut für Inno­va­ti­on und Tech­nik (iit) ent­wi­ckelt hat.

Tipps wie Sie den Mehrwert Ihrer Kommune mit digitalen Mitteln steigern können finden Sie bei den Digitalen Dörfern und der dazugehörigen Seminarreihe Digitale Kommune

Seminare

Die Semi­nar­rei­he „Digi­ta­le Kom­mu­ne“ rich­tet sich an Men­schen, die an einer Digi­tal­stra­te­gie für ihre Kom­mu­ne inter­es­siert sind. Es geht dar­um, Impul­se zu geben und den Blick für Her­an­ge­hens­wei­sen bei der Ideen-Umset­zung zu ver­mit­teln.

Das kommunale Leben an der Schnittstelle von Bürgern, Wirtschaft und Verwaltung

Ob rhein­land-pfäl­zi­sche Bür­ger, Bür­ger­meis­ter, Rats­mit­glie­der oder Ver­wal­tungs­mit­ar­bei­ter – die Kom­mu­nal-Aka­de­mie Rhein­land-Pfalz und die Ent­wick­lungs­agen­tur Rhein­land-Pfalz e.V. laden Inter­es­sier­te mit Mut zur Ver­än­de­rung herz­lich ein.

Anmeldung

Der­zeit ste­hen noch kei­ne Ter­mi­ne für Semi­na­re in 2020 fest.

Teilnehmer berichten

Am 27. Okto­ber 2017 mach­ten wir in Bop­pard mit fast 30 Ver­bands­bür­ger­meis­tern den Pra­xis­test mit dem Semi­nar­kon­zept. Die Teil­neh­mer berich­ten:

Stim­men zum Semi­nar am 06. Dezem­ber 2017:

„Ich neh­me vie­le Ideen für Ver­bes­se­run­gen, die ich in mei­ner Kom­mu­ne vor­neh­men möch­te, mit!“

„Es gab gute Anre­gun­gen, ich habe jet0zt eine deut­lich bes­se­re Sicht auf den Gesamt­kom­plex.“

Am 29. Janu­ar fand das drit­te Semi­nar im Tagungs­haus der Kom­mu­nal­aka­de­mie in Bop­pard statt. In fol­gen­dem Video kom­men Teil­neh­mer zu Wort:

Unterlagen und Angebote

Unter­la­gen, Ange­bo­te und Stu­di­en auf die wir in den Semi­na­ren hin­wei­sen, fin­den Sie hier:

Videos

In unse­ren Semi­na­ren brin­gen wir in Form von Vide­os ger­ne eine Rei­he von Exper­ten mit in den Raum. Wir ste­hen für unse­re Pro­jek­te in engem Kon­takt mit Wis­sen­schaft­lern und poli­tisch enga­gier­ten Men­schen. Damit auch Sie von ihrem Wis­sen pro­fi­tie­ren kön­nen, stel­len wir Ihnen die Vide­os hier zur Ver­fü­gung.

Nicole Spanier-Baro – Fraunhofer Institut IESE – Leiterin Unternehmenskommunikation und Technologiemarketing
Steffen Hess – Fraunhofer Institut IESE – Projektleiter „Digitale Dörfer“
Bernd Brato – Bürgermeister Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain
Dr. Claudius Warwitz – Verein Deutscher Ingenieure e.V. Düsseldorf – Bereichsleiter für Strategie und Marketing
Aloysius Söhngen – Bürgermeister Verbandsgemeinde Prüm
Valentina Kerst – Landesrat für digitale Entwicklung  und Kultur Rheinland-Pfalz
Prof. Manfred Brill – Hochschule Kaiserslautern – Dekan für Informatik und Mikrosystemtechnik
Ulrike Kübler – Coworkerin bei „Schreibtisch in Prüm“
Manfred Schnur – Landrat des Landkreises Cochem-Zell

#Landleben

Es ist soweit, die Mühen haben sich gelohnt: Stolz hal­ten wir unser Buch „#Land­le­ben – Unse­re Zukunft im digi­ta­len Dorf“ in den Hän­den und freu­en uns es Ihnen vor­zu­stel­len. Gemein­sam mit dem Fraun­ho­fer-Insti­tut für Expe­ri­men­tel­les Soft­ware Engi­nee­ring IESE und eini­gen Gast­au­torin­nen und ‑autoren der Lan­des­re­gie­rung Rhein­land-Pfalz ist es ein kom­pak­ter klei­ner Band mit aktu­el­lem Blick auf ein wich­ti­ges The­men­feld gewor­den.

DorfFunk für landesweite Nutzung freigegeben

Die Apps der Digi­ta­len Dör­fer sind jetzt lan­des­weit nutz­bar. In einem Schrei­ben an die Kom­mu­nen gab Innen­mi­nis­ter Roger Lew­entz jetzt grü­nes Licht dafür, die App Dorf­Funk zu nut­zen und über die Infor­ma­ti­ons­platt­form die Kom­mu­ni­ka­ti­on zwi­schen Bür­gern und Ver­wal­tung zu erleich­tern.

Mein Dorf in der Tasche? Die Digitalisierung macht es möglich

Im Lan­des­pro­jekt „Digi­ta­le Dör­fer“ wer­den seit 2015 digi­ta­le Anwen­dun­gen ent­wi­ckelt, die das All­tags­le­ben in den länd­li­chen Kom­mu­nen unter­stüt­zen. Die­se Anwen­dun­gen ste­hen für alle rhein­land-pfäl­zi­schen Kom­mu­nen zur Ver­fü­gung.

Digital-Werkstatt in Daun

Zum Abschluss der Digi­tal-Werk­stät­ten im Janu­ar ging es am 28.01.2020 in die Vul­kan­ei­fel nach Daun. Dort ent­wi­ckel­ten die Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer für die Ver­bands­ge­mein­de Daun eine Digi­tal­stra­te­gie. The­ma­ti­sche Schwer­punk­te waren dabei „Digi­ta­le Infra­struk­tur“, „Dorf- und Stadt­ent­wick­lung“ sowie „Kom­mu­na­le Ver­wal­tung“.

Tätigkeitsbericht 2019: Erfolgreiche Projekte der Entwicklungsagentur

Bun­des­gar­ten­schau 2029, Digi­ta­li­sie­rung und euro­päi­sche Koope­ra­tio­nen: Auf ein erfolg­rei­ches Jahr 2019 mit einer Viel­falt an The­men blickt die Ent­wick­lungs­agen­tur Rhein­land-Pfalz zurück. So bleibt die Ent­wick­lungs­agen­tur nicht nur ver­läss­li­cher Part­ner für die Kom­mu­nen bei der Vor­be­rei­tung der BUGA 2029 im Obe­ren Mit­tel­rhein­tal – dem Jahr­hun­dert­pro­jekt in Deutsch­lands größ­ter Welt­erbe-Regi­on.