Menu Close

Suchergebnisse für digitale kommune

Was macht eigentlich die Entwicklungsagentur? Hier der Tätigkeitsbericht

Die Ent­wick­lungs­agen­tur Rhein­land-Pfalz (EA) steht allen Kom­mu­nen im Bun­des­land als Part­ner zur Ver­fü­gung. Was bedeu­tet das kon­kret? Wie hat die EA im ver­gan­ge­nen Jahr den digi­ta­len und den demo­gra­phi­schen Wan­del auf neue Fra­gen und Ant­wor­ten für die Kom­mu­nen her­un­ter­ge­bro­chen? Aus­kunft gibt der neue Tätig­keits­be­richt.

Der Letzte macht das Licht an

Im nord­frie­si­schen Löwen­stedt geht nachts um eins das Licht aus. Zum Unglück aller, die dann doch noch­mal auf die Stra­ße müs­sen. Abhil­fe schafft jetzt die App „Knoop“ mit der die Löwen­sted­ter die Stra­ßen­be­leuch­tung in ihrem Ort jeder­zeit für zwölf Minu­ten ein­schal­ten kön­nen. Das schont Umwelt und Gemein­de­kas­se. Und fin­det Nach­ah­mer.

Ähnliche Ideen für Ihre Kommune finden Sie bei den Digitalen Dörfern und der dazugehörigen Seminarreihe Digitale Kommune

Zukunftsradar – Große Chancen, aber Nachholbedarf

Städ­te und Gemein­den in Deutsch­land haben die immensen Poten­zia­le der Digi­ta­li­sie­rung erkannt. 91% der Kom­mu­nen schät­zen den Mehr­wert der digi­ta­len Ver­än­de­run­gen als hoch oder sehr hoch ein. Dies ist Ergeb­nis des „Zukunfts­ra­dar Digi­ta­le Kom­mu­ne“, den der Deut­sche Städ­te- und Gemein­de­bund (DStGB) gemein­sam mit dem Insti­tut für Inno­va­ti­on und Tech­nik (iit) ent­wi­ckelt hat.

Tipps wie Sie den Mehrwert Ihrer Kommune mit digitalen Mitteln steigern können finden Sie bei den Digitalen Dörfern und der dazugehörigen Seminarreihe Digitale Kommune

#Landleben

Es ist soweit, die Mühen haben sich gelohnt: Stolz hal­ten wir unser Buch „#Land­le­ben – Unse­re Zukunft im digi­ta­len Dorf“ in den Hän­den und freu­en uns es Ihnen vor­zu­stel­len. Gemein­sam mit dem Fraun­ho­fer-Insti­tut für Expe­ri­men­tel­les Soft­ware Engi­nee­ring IESE und eini­gen Gast­au­torin­nen und ‑autoren der Lan­des­re­gie­rung Rhein­land-Pfalz ist es ein kom­pak­ter klei­ner Band mit aktu­el­lem Blick auf ein wich­ti­ges The­men­feld gewor­den.

Tätigkeitsbericht 2019: Erfolgreiche Projekte der Entwicklungsagentur

Bun­des­gar­ten­schau 2029, Digi­ta­li­sie­rung und euro­päi­sche Koope­ra­tio­nen: Auf ein erfolg­rei­ches Jahr 2019 mit einer Viel­falt an The­men blickt die Ent­wick­lungs­agen­tur Rhein­land-Pfalz zurück. So bleibt die Ent­wick­lungs­agen­tur nicht nur ver­läss­li­cher Part­ner für die Kom­mu­nen bei der Vor­be­rei­tung der BUGA 2029 im Obe­ren Mit­tel­rhein­tal – dem Jahr­hun­dert­pro­jekt in Deutsch­lands größ­ter Welt­erbe-Regi­on.

Künstliche Intelligenz: Konzepte und Technologien

Der Begriff „Künst­li­che Intel­li­genz“ (KI) steht seit meh­re­ren Jah­ren auf­grund zahl­rei­cher tech­ni­scher Fort­schrit­te und damit ein­her­ge­hen­der, greif­ba­rer Ent­wick­lun­gen, etwa im Be­reich des auto­no­men Fah­rens oder der auto­ma­ti­schen Gesichts­er­ken­nung, im Fokus der gesell­schaft­li­chen Auf­merk­sam­keit.