Menu Close

Justiz in Rheinland-Pfalz: Die elektronische Akte kommt

Die elektronische Akte soll bis spätestens 2026 in der Justiz Abläufe beschleunigen und Papier sparen. In Rheinland-Pfalz geht das schon früher: So gibt es die E-Akte bereits seit 2018 für Zivilverfahren an den Pilotstandorten Kaiserslautern und Bad Kreuznach.

Nun folgen die Amts- und Landgerichte Koblenz und Frankenthal sowie das Oberlandesgericht (OLG) Koblenz. Im kommenden Jahr ist dieser Schritt beim Pfälzischen OLG Zweibrücken und bei den Amts- und Landgerichten in Mainz, Trier, Landau und Zweibrücken vorgesehen. Die nächste Herausforderung sei dann die Einführung der E-Akte auch für Strafsachen, berichtet „Legal Tribune Online“. (Foto: Unsplash)

Mehr zum Thema