Menu Close

Mehr erfahren – Tipps und Links

Digi​tal​.rlp​.de

Die rhein­land-pfäl­zi­sche Stra­te­gie für das Digi­ta­le Leben ist auf der Web­sei­te www​.digi​tal​.rlp​.de zu fin­den.

 

Digitale Dörfer in Rheinland-Pfalz

YouTube

Mit dem Laden des Vide­os akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr erfah­ren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iRGlnaXRhbGUgRG/MiHJmZXIgMi4wIiB3aWR0aD0iODQzIiBoZWlnaHQ9IjQ3NCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9mSFlwS3Baemtsbz9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==

Das Pro­jekt „Digi­ta­le Dör­fer“ ist im Som­mer 2015 mit dem Ziel gestar­tet die Her­aus­for­de­run­gen des heu­ti­gen Lebens in länd­li­chen Regio­nen in Bezug zur Digi­ta­li­sie­rung zu unter­su­chen. Seit die­sem Zeit­punkt ent­ste­hen im Pro­jekt Kon­zep­te und Lösun­gen, die die Chan­cen einer ganz­heit­li­chen Betrach­tungs­wei­se des The­mas der Digi­ta­li­sie­rung auf­zei­gen.

Das vom Minis­te­ri­um des Innern und für Sport Rhein­land-Pfalz und der Ent­wick­lungs­agen­tur Rhein­land-Pfalz e.V. geför­der­te und vom Fraun­ho­fer IESE Kai­sers­lau­tern durch­ge­führ­te Pro­jekt „Digi­ta­le Dör­fer“ gilt dabei als Vor­rei­ter für vie­le ande­re Initia­ti­ven, die seit­dem in Deutsch­land ent­stan­den sind. Sie wol­len mit uns gemein­sam digi­ta­le Diens­te auch im länd­li­chen Raum anwend­bar machen.

Mehr unter www​.digi​ta​le​-doer​fer​.de.

Digitales Engagement – Analyse der Förderprogramme auf Bundesebene

Eine Ana­ly­se von 34 För­der­maß­nah­men auf Bun­des­ebe­ne hat erge­ben, dass die Bun­des­po­li­tik den digi­ta­len Wan­del als rele­van­te Ein­fluss­grö­ße und Chan­ce für bür­ger­schaft­li­ches Enga­ge­ment zwar aner­kennt, in der För­der­pra­xis jedoch nicht sys­te­ma­tisch und brei­ten­wirk­sam berück­sich­tigt. Offen bleibt, wie die Enga­ge­ment för­dern­den Mehr­wer­te der Digi­ta­li­sie­rung prak­tisch erschlos­sen wer­den sol­len. Zur­zeit adres­siert der Bund die Digi­ta­li­sie­rung im Enga­ge­ment weit­ge­hend durch eini­ge klei­ne­re Ein­zel­maß­nah­men, mit denen er auf aktu­el­le The­men und gesell­schafts­po­li­ti­sche Ent­wick­lun­gen reagiert. (1.10.2017)

Link: Digitales_Engagement

Digitale Kommunikation von 12- bis 19-Jährigen

Fra­ge: Wie erreicht man Jugend­li­che und jun­ge Erwach­se­ne in der eige­nen Kom­mu­ne?
Ant­wort: 94 % der 12- bis 19-jäh­ri­gen kom­mu­ni­zie­ren täg­lich über Whats­App.  Da kann sich ein kom­mu­na­les Info-Whats­App-Ange­bot für Jugend­li­che loh­nen. Infos zur Stu­die über Medi­en­nut­zung von 12- bis 19-jäh­ri­gen fin­den Sie hier

Link: https://​www​.mpfs​.de/​s​t​u​d​i​e​n​/​j​i​m​-​s​t​u​d​i​e​/​2​0​17/